Zocken - FAQ v.1.1


 

  • Ist eigentlich überhaupt etwas besonders zu beachten, wenn man nach München(oder so) zum Zocken fährt?
  • Na klar... hrmmm.. aahr.. menno, IDIOT! DRECKSAU!... Ansonsten gäbe es diese FAQ ja gar nicht. Erstmal braucht jeder einen Zocknamen, sonst kann er weder mitspielen, noch später in einem Bericht erwähnt werden. Außerdem sollte man ein wenig vorschlafen und sich auf das Schlimmste vorbereiten... hähähä.


  • Ok, also wann sind wir denn ungefähr daaa?
  • Hmmm, das häng davon ab, wann die Trottel halt fertig sind. Meistens müssen wir auf Psycho warten, bis der mal mit Arbeiten aufhört... Naja und dann treffen wir uns in Treuen und von da aus noch ...FICKEN! PILLEMANN!... 3h über die A9 (die nämlich schneller als die 93 ist, Erkenntnis durch Selbstversuch) bis Munich City.... ooooh, los, NU MACH HINNE!!


  • Krieg ich'n Eeeeeis?
  • Nein, ...KACKE! EULENBÄR!... *zuck* es gibt kein Eis! Außerdem hat Smoe gepupst.


  • :o( Was soll überhaupt der Scheiß mit den bösen Worten dauernd?
  • Na da guck doch mal hier und überzeug dich, daß Gott ..ARSCHLOCH!... tierisch Humor hatte, als der diese Krankheit erschuf.


  • Was machen wir denn da so?
  • Freitags, als Erstes (nachdem wir uns verfahren haben und telefonisch auf den rechten Pfad gebracht wurden) klingeln wir mal bei Froschi und scheuchen ihn raus. Dann begrüßen wir uns wie die Wahnsinnigen und schaffen die Rechner ...SCHEIßE, OCHSENKUCHEN! ... in die Bude und verwandeln alles in ein Schlachtfeld. Dann wird erstmal eine gedreht und während man über die diversen Essens-, Getränke-, Rauch- und Rauschvorräte Auskunft gibt, werden die Kraftwerksstaubsauger zusammengesteckt.
    Es folgt die obligatorische Runde Q3 zum Aufwärmen und dann zocken und feiern wir eigentlich das WE durch bis immer so 5-6 Uhr.


  • Sonst nix?
  • Nö.


  • Wirklich?
  • Ja. ...KOTZE! DRECKSAU, DRECKSAU!

    Nagut, Samstags gehen wir meistens noch einkaufen, stocken also Weinvorrat und Süßigkeiten auf, machen was Sauleckeres zu mampfen und lassen's uns richtig ungewaschen gut gehn. Außerdem wird da der Running-Gag des Wochendes erschaffen. Mit Zocken zieht sich das dann wieder bis es hell wird. Sonntag wollen wir jeeedeesmaal früh los, schaffen's aber nie, weil uns dann noch zum Schluß einfällt, was wir alles von den Anderen saugen wollten und dann erst zu Werner fahren.


  • Wer? Ner? Wattndat?
  • Werner's Gasthaus, das [wear-near]:
    Ständig überfüllte Lokalität, die Köstlichkeiten zu Schleuderpreisen anbietet. Es grassiert das Gerücht, die Preise würden durch eine eigene Schlachterei ermöglicht, von der aber noch nie jemand etwas gesehen hat. Auf jeden Gast kommen 0,00000001 Parklplätze, seit 5 Jahren sind Schnitzelwochen, bietet Kaiserschmarrn von unterschiedlicher Qualität.
    Vorsicht, Sprachkenntnisse in Bayrisch vorausgesetzt.


  • Ich kann kein Bayrisch, muß ich da verhungern?
  • Oh ja. Aber frag doch nach ein paar Vokabeln.


  • Ermmm... KACKE! EULENBÄR! Was muß man denn nun wissen?
  • Ok, hier ein paar wichtige Worte:

     

    Bayrisch Deutsch
    Neger, der [nea-ga] Colaweizen
    An Guadn! [an-guahr-dn] Guten Appetit!
    Ziag amol g'scheit oh! [zieh-amol-g-scheit-o] Standardfloskel bei Rauchgelegenheit
    Hendl, das [hean-del] totes Huhn
    Brezn, die [bret-sn] auch Brezel genannt, leicht salziges Gebäck
    Obazda, der [ob-ats-da] einheimische Käse-Mischung, die zu Brezen gereicht wird,
    im Sommer sehr beliebt
    Försterlisl, das [foers-ter-ly-sel] bestes Gericht, 2 Schnitzel mit leckerer Soße,
    Spätzle
    Kaiserschmarrn, der [kei-sear-schmar-ren] leckerer Nachtisch, süße, gebratene Teigfetzen
    mit teilw. Rosinen, dazu Apfelmuß und Sahne
    Ochsenkuchen, Karl, der [ock-sen-ku-chen] Pedant zu Eulenbär


  • Und wann gehts wieder los?
  • Da schaue man hier auf www.realiteam.de. In den News stehen dann so gelbe Hinweise.