Bitte ein Cebit


SA den 24.03.01

 

Ok - wir wollten also mal sehen, was alles möglich wär, falls man Geld hätte.
So schwangen wir uns Samstag früh Richtung Hannover. Weil das ja nicht gleich um die Ecke ist, wollten wir schon zeitig los. Früh um 6 sind wir abgezischt - da mußten wir um 5 aufstehen !!! Sonst gehen wir ja um die Zeit noch nicht mal ins Bett, he...
Aber da unser E-ON ja aus Kaffee ist, ging's mit 3/4 Koma los.
In alter Zonentradition hatten wir uns mit Nahrungsmitteln eingedeckt, die dem finanziellen Ruin, bedingt durch monopolistische Versorgungspräsenz vorbeugen sollte.
Eistee, Brötjen, Wuaast.

 

 Eine fahrt, die ist lustig - aber relativ ereignislos. Kein Stau bis... ja bis 1 km vor'm Parkplatz, weil da ja alle hin wollten. Aber nagut, die 15 min. wartet man gerne; die 10 Mark zahlt man freudig.
Leider war keine Komplettpflege eingeschlossen, wie wir angenommen hatten, dafür funktionierte Park+Ride super und wir standen am Eingang Süd.

Apoc's Firma stellte selbst aus und hatte also Besucherausweise für Schlampra und ihn. Doch Dank Murphy's Gesetz waren die genau am Eingang Nord.

 

In der Zeit, in der sich der nette Kollege also zu uns durchschlug, konnte Coregine ihre Karte kaufen. Da war sie die Einzige von uns, denn ich hatte auch Gevatter Firma bluten lassen und 'ne Freikarte. (Später haben wir ihre Karte übrigens auch noch erstattet gekriegt).

 

Ca. 10.00 Uhr waren wir dann drin.

 

 

Nachdem wir die 1. Halle dort liegen ließen, wo sie war (nämlich links), stießen wir anschließend auf das kollektive, unterbewußte Suchen nach Werbegeschenken. Widerstand ist zwecklos.
Halle für Halle zeigten die Werbeabeilungen der Großen und Kleinen, wie man sein Gedöns verkloppt. Dabei gehörte manchen Ständen die halbe Halle, wie Elsa, Sony oder der Telekom. Ganze Tempelanlagen für kompetente Verkäufer, die immer noch kompetentere Verkäufer holen wollten, sobald man mal 'ne vernünftige Frage hatte...

 

 EIn Zeitungsstand ! Mit einer kostenlosen Ausgebe der CHIP für Jedermann ! Aber 'nen Pferdefuß hatte es doch: "Füll'nse mal bitte das hier aus, dann kriegen sie die eine mit, und die nächste koschtnlosch zugeschickt". Aber wir sind ja nicht bescheuert (nur verblödet) und denken uns: falsche Adresse + dämliche Standtussi = trotzdem eine kostenlose Ausgabe.
Wir füllen also das Formular für unseren alten Kumpel 'Klaus Hackeberg' aus, lachen, witzeln und kichern wie die Schulmädchen. Grinsend geben wir den Wisch zurück, komischerweise kriegen wir trotzdem unsere CHIP, weil der Klunte am Stand entweder alles egal, oder sie völlig bedroschen war.

 

 Uns ereilte auch bald der Hunger (gestillt durch Rucksack-Cerealien) und die Sitzwut (gestillt durch Bordstein). Um uns wuselnde Menschenmenge.

 

Und dann die Halle des Mobilfunks. Guckt euch mal die Massen an ! Und alle wollen so'n blöden Luftballon, der wie 'n Händy aussieht, hahaha... öh ? ... oh nein.. was ?
Die Weiber wollen auch einen.

Was tut man nicht alles für.... wofür tu' ich das eigentlich ? Wahrscheinlich aus Dummheit. Was tut man nicht alles aus Dummheit, also nix wie Helm auf, Schwert an und Lebensversicherung abgeschlossen.


Irgendwie hatten wir dann tatsächlich jeder einen ergattert und konnten duch die Menge zurückschwimmen. Mittlerweile ist aus dem Ding die Luft raus (bzw. Gas) und es ist auf dem Müll gelandet, aber erstmal haben wollen.

Schließlich waren ca. 4 Stunden vergangen. Auf dem Weg nach draußen fiel uns dann noch der Held der Messe auf: das persofinizierte 'Product Placement' überhaupt. Irgendwie schien einer "Achtung, jetzt kommt ein Karton" nachgespielt zu haben, oder so - jedenfalls saß da einer in der Kiste und mußte winken.

 

 

 

Naja, jede Messe braucht einen Blöden, und damit war auch das Motto dieses Events gefunden, schönen guten Abend.